Speziell für dich

Bildungsberatung

Bildungsberatung Bildungsberatung

Wir sind für dich da, wenn du …

… Fragen rund um die HAK Gmunden hast

  • beim schuleigenen Informationsabend
  • bei Elternabenden an neuen Mittelschulen
  • beim Tag der offenen Tür
  • bei der Messe Jugend und Beruf in Wels

 

… bereits bei uns in der Schule bist und

  • du Umstellungsschwierigkeiten in der ersten Klasse hast (Lernwerkstatt)
  • du individuelle Lernprobleme hast (individuelle Lernbegleitung)
  • du mit uns gemeinsam deine weitere berufliche Laufbahn planen möchtest
  • du Fragen bezüglich deiner weiteren Studien- und Berufswahl hast

 

… Fragen zu deiner weiteren Karriereplanung nach der HAK hast

  • beim Besuch der Studieninformationsmesse in Linz
  • beim Besuch der Johannes-Kepler-Universität Linz
  • beim Besuch der BEST (Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung) in Wien
  • beim Fachhochschultag im eigenen Haus

 

Wir sind gerne für dich da in unserer Sprechstunde sowie darüber hinaus natürlich auch nach persönlicher Vereinbarung!

Lernwerkstatt

Lernwerkstatt

An zwei Nachmittagen in der Woche bietet die Handelsakademie Gmunden ab sofort im ersten Jahrgang eine „Lernwerkstatt“ an. Dabei werden Hausübungen erledigt, es wird gemeinsam an Beispielen getüftelt und geübt und für schriftliche Überprüfungen und Schularbeiten vorbereitet.

 

Unterstützt werden die Lehrkräfte dabei von sogenannten Tutoren. Das sind Schüler, die in ihrer Schullaufbahn bislang mit ausgezeichneten Noten glänzen konnten und damit auch in der Lage sind, ihr erworbenes Wissen an die Schüler weiterzugeben.

 

Ziel der Lernwerkstatt ist es, den neu in die Schule eingetretenen Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen Start zu gewährleisten. Eventuell auftretende Schwierigkeiten beim Umstieg von der Pflichtschule in eine höhere Schule sollen gemeistert und insgesamt eine nachhaltige Leistungsverbesserung erzielt werden. Begrüßt wird diese Maßnahme natürlich auch von Eltern, die ihre Kinder an Nachmittagen gut betreut und versorgt wissen.

Vertrauenslehrkräfte

Vertrauenslehrkräfte

Seit dem SJ 2013/14 gibt es an unserer Schule ein Psychosoziales Netz. Das heißt, dass bei diversen Konflikten, persönlichen Problemen, Lernschwierigkeiten etc. ein Lehrerteam (Vertrauenslehrer) zur Verfügung steht. Diese Lehrer haben eine fundierte Berufsausbildung bzw. diverse Zusatzausbildungen in den Bereichen Mediation (Konfliktmanagement), Lebens- und Sozialberatung sowie Psychologie/ Psychotherapie.

 

Dabei sind folgende Grundsätze unter dem Begriff HaLO zusammengefasst:

 
Handeln durch Coaching
 
Deine Fähigkeit zu Handeln und zu Kommunizieren wird von uns gefördert und unterstützt.
In vielen Bereichen stehen Dir Personen zur Verfügung um Dich in der Schule und auch in Deinem Privatleben zu „Coachen“.
 
„Vertrauen“, „Verschwiegenheit“ und „Fair Play“ sind dabei eine Selbstverständlichkeit.
Vertrauenslehrer, Individuelle Lernbegleiter, Klassenvorstände, PBSK Lehrer, Peergroups sowie unsere Schulärztin sind fachlich top ausgebildet und stehen Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
 

Leben durch Mentoring
 

Persönliche Weiterentwicklung innerhalb und außerhalb der Schule beginnt mit Deinem ersten Schultag.
Anreize und Perspektiven zu bieten für Dein Leben heute und in Zukunft werden an unserer Schule als Hauptaufgabe gesehen.
 
Bildung am Puls der Zeit versteht sich von selbst. Wir zeigen Dir aber auch welche Möglichkeiten Du in der Zukunft hast und wie Du die Verantwortung im beruflichen Alltag sicher bewältigen kannst.
Neben den Fachlehrern/Innen unterstützen Dich Bildungsberater, Peergroups und schulinterne Projektegruppen dabei Deine Stärken und Vorlieben zu erkennen und zu leben.
 

Organisieren durch Stärke
 
Um im Unterricht jederzeit top vorbereitet zu sein und gute Leistungen erbringen zu können braucht es starke Vorbereitung. Und dabei kann man auch mal ein wenig Hilfe benötigen. Die geben wir Dir.
In der „Lernwerkstatt“ erfolgt die Organisation der Hausübungen und Stundenvorbereitungen.
„Individuelle Lernbegleiter“ geben Lern- und Organisationstipps.
 
Mit „Schüler helfen Schüler“ stehen DIR Schüler unserer Schule zu Seite und helfen, wenn irgendwas mal nicht verstanden wurde. Auch Förderunterricht in allen Hauptfächern steht bei uns am Programm. Dabei wird vor allem in Kleingruppen gearbeitet um individuell auf Deine Bedürfnisse einzugehen.

 

Ansprechpartner für Schüler/Eltern

Jobangebote

Jobangebote

Du bist auf Jobsuche? Dann bist du hier richtig!

Anbei findest du laufend aktualisierte Jobangebote, die Unternehmen an unsere Schule senden.

Vollzeit

Teilzeit

Ferialjob

 



Peers

Peers

In unserer Schule gibt es viele Schülerinnen und Schüler, die sich in Peers-Gruppen engagieren.

 

 

 

Tutorinnen und Tutoren

Schüler helfen Schüler! Der Beginn in einer neuen Schule geht mit vielen Neuerungen einher –Mitschüler, Lehrer und Schulorganisation. Diese Phase des Neubeginns und der Orientierung soll für die Neueinsteiger mit Hilfe der Tutoren erleichtert werden. Mit Kennenlernspielen, Führungen durch die Schule und die Weitergabe wichtiger „Insiderinformationen“ startet die erste Phase der Begleitung. Diese endet mit einem gemeinsamen Frühstück, das von den Tutoren organisiert wird. Anschließend erfolgt im ersten Jahr eine laufende Betreuung, bei der die Tutoren mit Rat und Tat bei anfallenden schulischen Problemen zur Seite stehen.

 

 

Unsere Green Peers

Unsere Green Peers sorgen für eine grüne Umgebung in unserer Schule mit Zielen wie Bewusstseinsbildung im Bereich Klimawandel und der Schutz unseres Klimas und Umwelt innerhalb des Lernbereiches und dessen Umsetzung.

 

 

Oberste Priorität ist dabei neben der Wissensvermittlung auch der Blick über den Tellerrand. Nicht allein die Gewinnmaximierung ist für die Wirtschaft relevant, gerade was die Zukunft anbelangt, haben die Wirtschaftsteilnehmerinnen und -teilnehmer auch großen Einfluss, wie es mit unserem Planeten Erde weitergeht. Für unsere Lernenden gilt es Wissen und Knowhow über Umweltschutz, Corporate Social Responsibility und nachhaltigem Handeln im wirtschaftlichen Kontext zu erwerben.

 

Durch ihren tatkräftigen Einsatz konnten die Green Peers schon viel an unserer Schule bewirken. In der Vergangenheit wurden Wildkräuterkurse veranstaltet, Kooperationen mit Imkern eingegangen sowie am Schuljahresende Müllsammeltage eingeführt. Zudem wurde ein Podcast im Medienkulturhaus in Wels zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit eingespielt.

 

Das Klimabündnis Oberösterreich bietet für unsere Green Peers zudem Weiterbildung in den Bereichen Klima und Klimawandel, mit besonderem Augenmerk darauf, das persönliche Handeln klimafreundlicher zu gestalten. Dieses Knowhow von Schülerinnen und Schülern kann dann niederschwellig an die gleichaltrigen Klassenkolleginnen und -kollegen weitergegeben werden, sei es im Rahmen des Unterrichts oder bei Schulaktionen oder einfach durchs Vorleben und Kommunizieren.

Radio on Air

Radio on Air

Schulradio „HAK Beats“

Die HAK Gmunden bietet Jugendlichen durch den Schwerpunkt Multimedia und Webdesign schon lange eine Möglichkeit, mit Medien praktisch in Kontakt zu kommen. So schien der Gedanke naheliegend, in Zusammenarbeit mit dem Freien Radio Salzkammergut in Bad Ischl eine eigene Schulradiogruppe zu gründen.

 

Im Herbst 2010 fiel dazu mit einem Basisworkshop der Startschuss und seit dem Frühjahr 2011 wird regelmäßig eine Stunde lang gesendet. Jeden 2. Freitag jedes ungeraden Monats sind unsere Schüler um 18:00 Uhr „on Air“. Die Jugendlichen leiten die Sendungen technisch eigenständig und sind auch für den Inhalt der Sendungen voll verantwortlich.

 

Dabei spiegelt die Vielfalt der Themen die Interessen und die Lebenswelten der Jugendlichen wider. Sie reicht von schulinternen Themen wie der Vorstellung von Schulgruppen bis hin zu Veranstaltungstipps und Konzertberichten. Dazwischen gibt es immer wieder Musik, die ebenfalls von den Sendungsmachern ausgesucht wird.

 

So hat sich die Sendung mit dem Namen „HAK Beats“ zu einem wichtigen Medium und zu einer neuen Plattform der Schülerinnen und Schüler entwickelt.

Jugendcoaching

Jugendcoaching

Erfolg durch Zusammenarbeit, Vertrauen und damit es in der Schule wieder rund läuft! Jugendcoaching wird an allen Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen (BMHS) seit 2013 kostenlos, finanziert durch das Sozialministeriumsservice, angeboten! Oberstes Ziel ist es, Schul- und Ausbildungsabbrüche zu verhindern. Für iede Schule gibt es daher einen Jugendcoach, der von den Schülerlnnen, Lehrerinnen und Eltern angesprochen werden kann.

Wichtig zu wissen ist, dass Jugendcoaching ausschließlich ein vertrauliches Unterstützungs- und Beratungsangebot für die Schülerinnen und Schüler ist. LehrerInnen und Eltern sollten die SchülerInnen darin bestärken, bei Problemstellungen den Jugendcoach aufzusuchen bzw. ehestmöglich einen Termin zu vereinbaren. Gerne informieren unsere Jugendcoachs auch LehrerInnen und Eltern über die Möglichkeiten und Abläufe des Angebots. Es werden aber nie, die von den Jugendlichen eingebrachten Themen weitergegeben!

Wir sprechen jetzt direkt die Schülerinnen und Schüler an und hoffen, dass dich diese Information erreicht! Wieso überhaupt und mit welchen Themen oder aufgrund welcher Situationen sollst du dich bei einem Jugendcoach melden?

  • Weil der Coach ausschließlich für dich da ist, nur deine Interessen vertritt und du ihm/ihr absolut vertrauen kannst!
  • Wenn du bereits mehrere „Nicht Genügend“ bekommen hast und du verzweifelt bist und unsicher wirst, ob du die Klasse/Schule schaffst.
  • Dein Zeitmanagement, die Selbstorganisation bezüglich den Lernanforderungen überfordern dich, bzw. funktioniert nicht ausreichend.
  • Es gibt Probleme in der Klasse, mit Mitschülerinnen, Lehrerinnen, die dich sehr belasten.
  • Es gibt außerhalb der Schule, in der Familie, im Freundeskreis, in deinen sozialen Netzwerken belastende Themen oder Beziehungsprobleme.
  • Grundsätzlich kannst du mit allen Themen zu uns kommen, die dich vom
  • Schulbesuch abhalten oder dich vom Lernen ablenken.

Was macht ein Jugendcoach? Er hört dir zu und entwirft mit dir deinen individuellen Lösungsweg. Das ist dein Jugendcoach, ruf Ihn an, schick ihm ein SMS oder Mail und vereinbare ehest einen Termin!

Das Jugendcoaching des BFI OÖ findet an der HAK Gmunden jeweils am 3. Montag im Monat von 8:00 Uhr – 9:45 Uhr statt. An folgenden Terminen kannst du mit Jugendcoach Claudia Koller (0664/88 70 68 15 oder claudia.koller@bfi-ooe.at) ins Gespräch kommen:
 
Die Termine für das kommende Schuljahr 2023/24 wird noch bekannt gegeben.