Schülerinnen und Schüler der HAK Gmunden unterstützen euch mit Tipps für den Schulwechsel!

 

Wer kennt es nicht? Nach den Ferien hat man das Gefühl, alles vergessen zu haben. Doch dieses Jahr kannst du das ändern! Während diese 9 Wochen zwar auch zum Entspannen und Spaß haben gedacht sind, solltest du dich darüber informieren, was dich in der Oberstufe erwartet und wie du dich darauf vorbereiten kannst. Die Ferien bieten dir eine gute Möglichkeit, um effektiv zu lernen und trotzdem eine schöne Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Das erreichst du, indem du dir klare Ziele setzt, einen strukturierten Zeitplan erstellst und den Stoff des letzten Jahres aktiv wiederholst

 

Wie du die richtige Balance zwischen Ferien und der Vorbereitung auf die Oberstufe findest, erfährst du in unserem Blogartikel. Zudem kannst du ein Summer Goodie Bag gewinnen. Fülle das Formular am Ende des Artikels aus und verrate uns deinen Tipp, wie man sich für das neue Schuljahr vorbereiten kann!

 

Außerdem zeigen wir im Sommer Videos zu den folgenden Tipps auf TikTok und Instagram. Wir freuen uns, wenn du uns folgst!

 

 

 

1. Erstelle einen Plan:

Ein gut strukturierter Plan kann dir helfen, das Schuljahr erfolgreich und stressfrei zu meistern. Hier sind einige Tipps, wie du einen effektiven Plan für das kommende Schuljahr erstellen kannst:

Ziele setzen:

  • Setze dir wöchentliche oder monatliche Ziele, um deine Fortschritte zu verfolgen.

Denke darüber nach, was du bis zum Ende der Ferien erreichen möchtest.

 

Lernplan erstellen

 

  • Lege feste Zeiten zum Lernen fest und halte dich daran. Wechsle zwischen verschiedenen Fächern und Aufgaben, um Langeweile zu vermeiden und das Lernen interessant zu halten.

 

Hilfsmittel nutzen

 

  • Nutze Kalender, Planer oder Apps, um deinen Plan digital zu verwalten. Verwende Notizzettel oder Erinnerungen, um wichtige Aufgaben und Termine nicht zu vergessen.

 

2. Wiederhole das Gelernte aktiv:

Die aktive Wiederholung des Lernstoffs ist ein wichtiger Schritt, um sich Informationen langfristig zu merken. Indem du Zusammenfassungen schreibst, Mindmaps erstellst, Quizzes erstellst und dich selbst abprüfst, kannst du dein Wissen vertiefen und besser verinnerlichen. 

 

3. Nutze Online-Ressourcen:

Der Einsatz von Online-Ressourcen kann deine Vorbereitung auf die Oberstufe erheblich erleichtern und bereichern. Webseiten wie Studyflix und zahlreiche YouTube-Kanäle bieten eine Fülle von Lernmaterialien und Erklärvideos zu verschiedenen Schulfächern an. Zusätzlich ermöglichen dir Plattformen wie Quizlet das Erstellen und Teilen von digitalen Karteikarten, die beim Wiederholen und Festigen von Lerninhalten hilfreich sind. Auch Miro, ein Online-Whiteboard, unterstützt dich bei der Kollaboration und Visualisierung von Lerninhalten. Eine weitere nützliche Plattform ist Notion, die du für Notizen, Projektplanung und Organisation verwenden kannst.

 

Durch die Nutzung dieser vielfältigen Online-Ressourcen kannst du deine Lernstrategien individualisieren, in deinem eigenen Tempo lernen und Wissenslücken gezielt schließen, was letztlich zu besseren schulischen Leistungen und einer stressfreieren Vorbereitung führt.

 

Hier sind die Webseiten nochmal aufgelistet:

 

 

 

4. Teile dein Wissen:

Ein weiterer Tipp, der dir den Umstieg in die Oberstufe erleichtert, ist dein Wissen mit deinen Freunden zu teilen. Dadurch kannst du Probleme schneller lösen und Missverständnisse beim jeweiligen Stoffgebiet besser klären. Wenn du dich nicht auskennst, hilft dir der Austausch mit anderen, Lösungen zu finden.

 

Du musst auch nicht allein durch Herausforderungen gehen und profitierst von der Unterstützung der anderen. Durch das Wiederholen des Stoffes merkst du dir Dinge besser. Außerdem macht das Lernen in der Gemeinschaft mehr Spaß und fördert ein gemeinsames Verständnis und den Zusammenhalt. So könnt ihr gemeinsam gut in die Oberstufe einsteigen.

 

5. Plane Pausen ein:

Denk daran, immer wieder Pausen einzuplanen! Es ist wichtig, damit sich dein Gehirn immer wieder erholen kann und für neue Informationen Platz ist. Das Gelernte wird besser gespeichert und deine Konzentration wird aufgefrischt, wenn du dich regelmäßig an der frischen Luft bewegst. Die Bewegung an der frischen Luft wirkt wie ein Antidepressiva und sorgt durch die Aktivierung in unserem Belohnungssystem für eine besser Stimmung und vermindert Stress. Außerdem sind Pausen wichtig, um auch bei kniffligen Aufgaben ein positives Mindset zu behalten. Hierbei solltest du darauf achten, deine Pausen regelmäßig und effizient zu gestalten, um mit noch mehr Elan in deine nächste Lernphase starten zu können

 

6. Bleibe aktiv:

Aktivitäten wie Spazieren gehen, Volleyball spielen oder eine Runde laufen, helfen dir bei deiner Konzentration, deiner Gedächtnisleistung und bei deiner Motivation. Die Aktivitäten helfen dir, Stress abzubauen. Wenn dein Kopf nach einer anstrengenden Lerneinheit dampft, dann wird dir Sport mit Sicherheit guttun.

 

7. Belohne dich:

Finde heraus was dir am meisten Spaß macht und belohne dich nach einer erfolgreichen Übungssession. Denn eine Belohnung ist ein guter Weg, deine Hobbys zu pflegen und gleichzeitig deine Batterien aufzuladen.

Keine Idee? Hier sind einige unserer persönlichen Favoriten:

 

  • Kulinarische Belohnungen: Egal ob du deinem Lieblingsrestaurant einen Besuch abstattest oder deinen Lieblingskuchen backst, ein leckerer Snack sorgt Energie & gute Laune.

 

  • Körperliche Aktivität: Spazieren, Yoga oder Schwimmen, sportliche Aktivitäten bereiten Freude und halten dich fit.

 

  • Unterhaltung und Entspannung: Auch bei schlechtem Wetter ist für eine abwechslungsreiche Pause gesorgt. Bei einem gemütlichen Nachmittag auf der Couch mit deiner Lieblingsserie und Snacks kannst du richtig gut abschalten.

 

  • Soziale Aktivitäten: Wichtig ist auch, Pausen nicht nur alleine zu verbringen. Plane einen Tag mit deinen Freunden und habt gemeinsam eine schöne Zeit.

Egal, ob du dich für eine kulinarische Köstlichkeit, körperliche Aktivität, Unterhaltung oder soziale Aktivitäten entscheidest – finde heraus, was dir am meisten Spaß macht und was dir guttut. So startest du entspannt und gut vorbereitet in das neue Schuljahr.

 

Unser Angebot an der HAK/HAS Gmunden

Mathe, Deutsch und Englisch: Viele Inhalte aus diesen Gegenständen werden zu Beginn des neues Schuljahres in der Oberstufe wiederholt. An der HAK/HAS Gmunden ist es uns besonders wichtig, dass dir der Start in die Oberstufe gut gelingt. Deshalb haben wir ein Angebot geschaffen, das den Umstieg in die neue Schule besonders macht:

 

  • Kennenlerntage mit deinem Klassenvorstand: Gleich zu Beginn des Schuljahres liegt der Fokus am Zusammenhalt in der Klasse. Bei uns bist du nicht allein und findest schnell neue Freunde.

 

  • Lernwerkstatt: Von Oktober bis Dezember gibt es die Möglichkeit, an zwei Nachmittagen in der Woche die Hausübungen und Lernaufgaben an der Schule zu erledigen. Dazu gibt’s Snacks und Getränke – und Unterstützung von Lehrkräften.

 

  • Onboarding-Phase: In den ersten Schulwochen werden viele Inhalte aus der Unterstufe wiederholt. Prüfungen und Tests sind in dieser Zeit nicht im Fokus. 

 

  • Tutorenfrühstück: Den Abschluss der Onboarding-Phase bildet ein Tutorenfrühstück mit den Tutoren aus den höheren Klassen. Hier bleibt Zeit für ein Gespräch und weitere wertvolle Tipps für eine angenehme Zeit an der HAK/HAS Gmunden.

 

Neugierig geworden? Wir freuen uns auf deine Anmeldung, die nach wie vor möglich ist. 

 

 

Gewinnspiel:

Nenne uns deinen Tipp für die Vorbereitung auf das kommende Schuljahr und gewinne ein Summer Goodie Bag! Unter allen TeilnehmerInnen verlosen wir ein Goodie Bag. Teilnahmeschluss: 4. Juli 2024 um 12.00 Uhr. Der Gewinner wird per Mail verständigt, die Abholung des Preises kann in der ersten Ferienwoche erfolgen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.