Heinzel Paper
JOB-Day: 3A und 3B
Juli 6, 2023

Am Dienstag, 04. Juli 2023 besuchten wir, die 3BK, gemeinsam mit der 3AK der HAK Gmunden die Papierfabrik Heinzel Paper in Laakirchen. Unsere Begleitlehrer waren unser KV Herr Professor Pumberger, KV der 3AK Frau Professor Lackner und Herr Professor Treml.

Unternehmensportrait

Die Heinzel Paper – Laakirchen Papier AG ist ein Familienunternehmen der Familie Heinzel und weist eine Mitarbeiterzahl von ca. 400 Personen auf. Sie produzieren zu 100% aus Recyclingfasern und haben eine Produktionskapazität von ungefähr 800 000 Tonnen pro Jahr.  

Unser Besuch

Unser Besuch startete um 9:00 Uhr, wo wir uns vor dem Verwaltungsgebäude der Firma mit einem uns zugeteilten Mitarbeiter dieses Unternehmens trafen. Im Seminarraum durften wir uns einen Imagefilm ansehen und es wurden zahlreiche Fragen vor allem von Lehrern, aber auch Schülern gestellt. Außerdem wurden wir über das Karriere- und Ausbildungsangebot des Unternehmens gewissenhaft informiert.

Die geplanten Veränderungen, die dem Unternehmen vor allem im Thema Nachhaltigkeit bevorstehen wurden ebenfalls erläutert. Geplant ist es den Gasverbrauch zu minimieren, umweltschädliche Papiermaschinen abzuschalten und anderwärtig zu nutzen. Die Papierfabrik in Laakirchen benötigt jährlich 1% des insgesamten Gasverbrauchs in Österreich. Jedoch kann das Unternehmen eine der größten Photovoltaikanlagen Österreichs auf den Dächern der Fabrikgebäude vorweisen.

Ein weiterer Themenpunkt war die Analyse der Veränderung des Papiermarktes. Immer weniger junge Leute kaufen Zeitungen und Bücher. Sie lesen diese eher online, daher sinkt auch die Nachfrage an Zeitungspapier.
Jedoch ist Verpackungspapier immer wichtiger, es wird immer mehr bei Onlineshops wie Amazon bestellt und diese Ware muss auch dementsprechend verpackt werden. Daher spezialisiert sich das Unternehmen Heinzel Paper nun auf Verpackungspapier.

Nach einem interessanten allgemeinen Informationsinput durften wir, ausgestattet mit Warnweste und Gehörschutz, die Maschinen von Heinzel Paper besichtigen. Auch konnten wir in 25 Metern Höhe die fertigen Rollen an Verpackungspapier betrachten. Am Ende durften wir noch einen geruchsintensiven Spaziergang zur Kläranlage der Fabrik machen und uns die Sammlung an Altpapier anschauen, welches für die Wiederverwendung des Papiers genutzt wird.

Es waren sehr interessante und spannende Einblicke in die Welt der Papierproduktion und es hat uns allen sehr gefallen.